Ausbildung zum IT-System-Kaufmann (m/w/d)

  • Berufstyp: Ausbildungsberuf
  • Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Lernorte: Berufsschule und Ausbildungsbetrieb

 

Was macht man als IT-System-Kaufmann*?

Als IT-System-Kaufmann dreht sich der Berufsalltag rund um den Computer. Wer schon immer gerne am Rechner aktiv war und sich zudem für Technik generell begeistern kann, ist in dieser Tätigkeit genau richtig. IT-System-Kaufmänner sind für die Beratung und Herstellung von Software zuständig, managen die entsprechenden Systeme, sind auch bei deren Einrichtung vorne mit dabei und bieten Service rund um EDV an. Dabei analysieren sie auch die Anforderungen der Kunden an ein System und suchen und bieten passende Lösungen. Gute Planung gehört ebenfalls dazu. Seit 2020 findet sich der Beruf auch unter der Bezeichnung Kaufmann für IT-Systemmanagement.

 

Wo arbeitet man als IT-System-Kaufmann?

Beschäftigungsbetriebe:

IT-System-Kaufmänner finden Beschäftigung

  • in verschiedenen Unternehmen der IT-Branche
  • in der Elektro-Industrie
  • bei EDV-Dienstleistern
  • in der öffentlichen Verwaltung
  • im Einzelhandel

 

Arbeitsorte:

IT-System-Kaufmänner arbeiten in erster Linie

  • am Computer in Büroräumen
  • im Außendienst beim Kunden

 

Voraussetzungen für die Ausbildung zum IT-System-Kaufmann

Anforderungen:

  • Technisches Verständnis
  • Interesse an IT
  • Grundkenntnisse zu Hard- und Software
  • Handwerkliches Geschick
  • Neugierde und Lernbereitschaft
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Präzise Arbeitsweise
  • Analytisches Denken
  • Spaß am Kundenkontakt

 

Schulfächer:

  • Mathematik
  • Wirtschaft
  • Informatik
  • Englisch

 

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

Für die Ausbildung zum IT-System-Kaufmann sollte man über eine gute Mittlere Reife verfügen.

 

Gehalt und Weiterbildungsmöglichkeiten als IT-System-Kaufmann

Was verdient man in der Ausbildung zum IT-System-Kaufmann?

In der Ausbildung zum IT-System-Kaufmann verdient man in der Regel im ersten Jahr zwischen 830 und 930 Euro, im zweiten Jahr zwischen 910 und 980 und im dritten Jahr zwischen 970 und 1060 Euro brutto.

 

Was verdient man nach der Ausbildung zum IT-System-Kaufmann?

Das Einstiegsgehalt als ausgebildeter IT-System-Kaufmann beträgt meist zwischen 1500 und 1900 Euro brutto. Ein Aufstieg bis zu einem Gehalt von 2200 Euro ist möglich.

 

Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es als ausgebildeter IT-System-Kaufmann?

Als ausgebildeter IT-System-Kaufmann kann man sich in den Bereichen Technik, Softwareentwicklung, Lösungsentwicklung, Entwicklungsbetreuung, Lösungsbetreuung sowie Produkt-/Kundenbetreuung spezialisieren. Auch eine Weiterbildung zum IT-Entwickler, IT-Projektleiter, IT-Berater, IT-Ökonom oder IT-Professional ist möglich. Zudem lässt sich mit einer Hochschulzugangsberechtigung ein Studium in Wirtschaftsinformatik anfügen.

 

Ausbildungsangebote

Passende Ausbildungsangebote in der Region Karlsruhe, Bruchsal, Pforzheim und Mittelbaden findest du hier:

 

Ausbildungsplatz finden

Fakten

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Arbeitszeiten

tagsüber

Empfohlener Abschluss

Mittlere Reife

Arbeitsplatz

Büros, Außendienst

*Die gewählte männliche Form dient ausschließlich der Vereinfachung und gilt gleichermaßen auch für Arbeitnehmerinnen und Divers.

Fotonachweis: deagreez/Adobe Stock.

technisch kaufmännisch IT