Ausbildung zum Medientechnologe Druck (m/w/d)

  • Berufstyp: Ausbildungsberuf
  • Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Lernorte: Berufsschule und Ausbildungsbetrieb

 

Was macht man als Medientechnologe* Druck?

Als Medientechnologe in der Druckverarbeitung ist man der Macher, wenn es um die Produktion von Zeitungen und Zeitschriften, Büchern, Broschüren, Plakaten, Verpackungen und anderen Druckerzeugnissen geht. Mit Freude an Perfektion und Genauigkeit steuern diese gut ausgebildeten Fachkräfte die Maschinen, durch die die verschiedenen Medienprodukte hergestellt werden. Dabei ist auch immer ein gutes Auge gefragt, denn der Medientechnologe überprüft auch die Qualität der Erzeugnisse und wählt dann die passende Verarbeitungstechnologie aus. Auch die Einrichtung und Konfigurierung der Maschinen ist ein fester Bestandteil des Berufs.

 

Wo arbeitet man als Medientechnologe Druck?

Beschäftigungsbetriebe:

Medientechnologen Druck finden Beschäftigung

  • in Druckereien
  • in Copyshops
  • bei Produzenten von Verpackungen
  • bei Verlagshäusern mit eigenem Druckbetrieb

 

Arbeitsorte:

Medientechnologen Druck arbeiten in erster Linie

  • an Druckmaschinen
  • am Computer

 

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Medientechnologe Druck

Anforderungen:

  • Technisches Interesse und Verständnis
  • Gutes Reaktionsvermögen
  • Teamfähigkeit
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Organisationstalent
  • Planungsfähigkeit
  • Handwerkliches Geschick

 

Schulfächer:

  • Mathematik
  • Technik/Werken

 

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

Für die Ausbildung zum Medientechnologe Druck sollte man über einen guten Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife verfügen.

 

Gehalt und Weiterbildungsmöglichkeiten als Medientechnologe Druck

Was verdient man in der Ausbildung zum Medientechnologe Druck?

In der Ausbildung zum Medientechnologe Druck verdient man im ersten Jahr zwischen 600 und 800 Euro, im zweiten Jahr zwischen 800 und 900 Euro und im dritten Jahr zwischen 900 und 1000 Euro.

 

Was verdient man nach der Ausbildung zum Medientechnologe Druck?

Das Einstiegsgehalt als Medientechnologe Druck bewegt sich im Durchschnitt zwischen 2200 und 2600 Euro brutto. Mit Erfahrung kann der Verdienst auf ein Gehalt von bis zu 3500 Euro aufsteigen.

 

Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es als Medientechnologe Druck?

Nach der Ausbildung ist eine Weiterbildung zum Industriemeister Fachrichtung Printmedien, zum Druckermeister, zum Technischen Fachwirt oder zum Techniker der Fachrichtung Druck- und Medientechnik. Mit einer Hochschulzugangsberechtigung lässt sich auch ein Studium in Druck- und Medientechnik anhängen.

 

Ausbildungsangebote

Passende Ausbildungsangebote in der Region Karlsruhe, Bruchsal, Pforzheim und Mittelbaden findest du hier:

 

Ausbildungsplatz finden

Fakten

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Arbeitszeiten

Schicht- und Wochenendarbeit möglich

Empfohlener Abschluss

Mittlere Reife

Arbeitsplatz

Druckereien

*Die gewählte männliche Form dient ausschließlich der Vereinfachung und gilt gleichermaßen auch für Arbeitnehmerinnen und Divers.

Fotonachweis: guruXOX/Adobe Stock.

technisch Medien