Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)

  • Berufstyp: Ausbildungsberuf
  • Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Lernorte: Berufsschule und Ausbildungsbetrieb

 

Was macht man als Kaufmann* für Büromanagement?

Vielseitig und essentiell für jedes Unternehmen: Kaufleute im Büromanagement finden sich in Betrieben so gut wie aller Branchen und sorgen durch ausgeprägtes Organisations- und Kommunikationstalent dafür, dass der Laden läuft. In diesem Beruf nimmt man wichtige Anrufe entgegen, beantwortet E-Mails, arbeitet mit einer Vielzahl an gängigen Computerprogrammen, verwaltet Daten und Rechnungen, plant Sitzungen und Events und informiert Kollegen. Wer einen vielschichtigen Job mit Kontakt zu Kollegen und Mitarbeitern sowie geregelten Arbeitszeiten sucht und gerne plant und organisiert, könnte hier die passende Ausbildung finden.

 

Wo arbeitet man als Kaufmann für Büromanagement?

Beschäftigungsbetriebe:

Kaufleute für Büromanagement finden Beschäftigung

  • in verschiedensten Unternehmen aller Branchen
  • in der öffentlichen Verwaltung

 

Arbeitsorte:

Kaufleute für Büromanagement arbeiten in erster Linie

  • am Computer in Büroräumen
  • im Außendienst beim Kunden

 

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement

Anforderungen:

  • Interesse an Betriebswirtschaft
  • Kommunikationstalent
  • Neugierde und Lernbereitschaft
  • Selbstorganisation
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Präzise Arbeitsweise
  • Spaß am Kundenkontakt

 

Schulfächer:

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch

 

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

Für die Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement sollte man über eine gute Mittlere Reife verfügen.

 

Gehalt und Weiterbildungsmöglichkeiten als Kaufmann für Büromanagement

Was verdient man in der Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement?

In der Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement hängt das Einstiegsgehalt oftmals von der entsprechenden Branche ab. Aber rechnen kann man im ersten Jahr mit einem Betrag zwischen 550 und 590 Euro. Im zweiten Jahr sind es meist bis zu 810 Euro und im dritten Jahr bis zu 860 Euro. Im öffentlichen Dienst können es sogar knapp 1020 Euro brutto sein.

 

Was verdient man nach der Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement?

Das Einstiegsgehalt als ausgebildeter Kaufmann für Büromanagement beträgt meist zwischen 2000 und 2800 Euro brutto. Mit Erfahrung und Weiterbildung können es bis zu 3500 Euro werden.

 

Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es als ausgebildeter Kaufmann für Büromanagement?

Als Kaufmann für Büromanagement besteht die Möglichkeit, durch Weiterbildung zum Fachwirt oder Bilanzbuchhalter aufzusteigen. Auch ein Studium in Betriebswirtschaft oder Management sind möglich.

 

Ausbildungsangebote

Passende Ausbildungsangebote in der Region Karlsruhe, Bruchsal, Pforzheim und Mittelbaden findest du hier:

 

Ausbildungsplatz finden

Fakten

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Arbeitszeiten

tagsüber

Empfohlener Abschluss

Mittlere Reife

Arbeitsplatz

Büros

*Die gewählte männliche Form dient ausschließlich der Vereinfachung und gilt gleichermaßen auch für Arbeitnehmerinnen und Divers.

Fotonachweis: Antonioguillem/Adobe Stock.

kaufmännisch Verwaltung