Ausbildung zum Friseur (m/w/d)

  • Berufstyp: Ausbildungsberuf
  • Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Lernorte: Berufsschule und Ausbildungsbetrieb

 

Was macht man als Friseur*?

Waschen, Schneiden, Föhnen, Pflegen, Färben, Tönen, Blondieren, Schminken und dabei immer das Wohl des Kunden und die neuesten Trends im Auge haben: Der Beruf als Friseur bietet Spaß und immer wieder neue Herausforderungen rund um Stilberatung und handwerkliches Geschick. Auch wenn es um Pflegeprodukte geht, sind die gut ausgebildeten Fachkräfte der ideale Ansprechpartner. Auch beim Theater oder Film- und Fernsehproduktionen werden Friseure gebraucht, um die Schauspieler passend in Szene zu setzen. Wer also schon immer in der Kosmetik-Branche in kreativer und serviceorientierter Weise arbeiten wollte, könnte hier den passenden Beruf finden.

 

Wo arbeitet man als Friseur?

Beschäftigungsbetriebe:

Friseure finden Beschäftigung

  • in Friseursalons
  • in kosmetischen Abteilungen von Hotels
  • bei Film und Theaterproduktionen

 

Arbeitsorte:

Friseure arbeiten in erster Linie

  • in Friseursalons
  • hinter den Kulissen von Film- und Theaterproduktionen
  • in Kosmetikstudios

 

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Friseur

Anforderungen:

  • Kreativität
  • Gestalterische Fähigkeiten
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Neugierde und Lernbereitschaft
  • Interesse an Kosmetik und Trends
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Serviceorientiertes Arbeiten

 

Schulfächer:

  • Deutsch
  • Kunst
  • Chemie

 

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

Für die Ausbildung zum Friseur sollte man über einen guten Hauptschulabschluss verfügen.

 

Gehalt und Weiterbildungsmöglichkeiten als Friseur

Was verdient man in der Ausbildung zum Friseur?

In der Ausbildung zum Friseur verdient man im ersten Jahr mindestens 550 Euro, im zweiten Jahr mindestens 649 Euro und im dritten Jahr mindestens 743 Euro.

 

Was verdient man nach der Ausbildung zum Friseur?

Das Gehalt eines Friseurs bewegt sich durchschnittlich zwischen 1400 und 1600 Euro brutto. Auch bis zu 1800 Euro sind möglich.

 

Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es als Friseur?

Neben den Spezialisierungsmöglichkeiten zum Stylist, Colorist, Hair Dresser oder Artist können Friseure durch Weiterbildung die Meisterprüfung absolvieren.

 

Ausbildungsangebote

Passende Ausbildungsangebote in der Region Karlsruhe, Bruchsal, Pforzheim und Mittelbaden findest du hier:

 

Ausbildungsplatz finden

Fakten

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Arbeitszeiten

tagsüber

Empfohlener Abschluss

Hauptschulabschluss

Arbeitsplatz

Friseursalons, Kosmetikstudios

*Die gewählte männliche Form dient ausschließlich der Vereinfachung und gilt gleichermaßen auch für Arbeitnehmerinnen und Divers.

Fotonachweis: Pixel-Shot/Adobe Stock.

kundenorientiert Kreativität