Ausbildung zum Fahrradmonteur (m/w/d)

  • Berufstyp: Ausbildungsberuf
  • Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsdauer: 2 Jahre
  • Lernorte: Berufsschule und Ausbildungsbetrieb

 

Was macht man als Fahrradmonteur*?

Wer sich für Fahrräder begeistert, findet hier bestimmt seinen Traumberuf: Als Fahrradmonteur baut man die geliebten Fortbewegungsmittel nicht nur zusammen, testet oder repariert sie und wechselt die Reifen, sondern präsentiert auch interessierten Kunden die neusten Modelle und berät sie auf der Suche nach dem perfekten Fahrrad. Ob Mountainbike, Rennrad oder E-Bike: Fahrradmonteure sind gefragte Experten bei allen Fragen rund ums Rad. Wer seine Leidenschaft fürs Fahrrad zum Beruf machen möchte, ist hier an der richtigen Adresse.

 

Wo arbeitet man als Fahrradmonteur?

Beschäftigungsbetriebe:

Fahrradmonteure finden Beschäftigung

  • in Fahrradgeschäften
  • in Werkstätten

 

Arbeitsorte:

Fahrradmonteure arbeiten in erster Linie

  • im Verkaufsraum
  • in der Reparaturwerkstatt

 

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Fahrradmonteur

Anforderungen:

  • Begeisterung für Fahrräder
  • Technisches Verständnis
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Körperliche Fitness
  • Freude am Kundenkontakt

 

Schulfächer:

  • Technik/Werken
  • Mathematik
  • Physik

 

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

Für die Ausbildung zur Fahrradmonteur sollte man über einen guten Hauptschulabschluss oder eine Mittlere Reife verfügen.

 

Gehalt und Weiterbildungsmöglichkeiten als Fahrradmonteur

Was verdient man in der Ausbildung zum Fahrradmonteur?

In der Ausbildung zum Fahrradmonteur verdient man im ersten Jahr mindestens 550 Euro und im zweiten Jahr mindestens 649 Euro.

 

Was verdient man nach der Ausbildung zum Fahrradmonteur?

Das Einstiegsgehalt als Fahrradmonteur reicht von 1600 bis 2000 Euro brutto.

 

Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es als Fahrradmonteur?

Die Ausbildung zum Fahrradmonteur lässt sich noch um einen Abschluss als Zweiradmechatroniker verlängern. Dann besteht noch die Möglichkeit zur Weiterbildung zum Zweiradmechatronikermeister, zum Fahrradsachverständigen sowie im Fall eines Fachabiturs oder Abiturs ein Studium für Fahrzeugtechnik oder Maschinenbau anzuhängen.

 

Ausbildungsangebote

Passende Ausbildungsangebote in der Region Karlsruhe, Bruchsal, Pforzheim und Mittelbaden findest du hier:

 

Ausbildungsplatz finden

Fakten

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Arbeitszeiten

tagsüber

Empfohlener Abschluss

Hauptschulabschluss, Mittlere Reife

Arbeitsplatz

Werkstätten, Verkaufsräume

*Die gewählte männliche Form dient ausschließlich der Vereinfachung und gilt gleichermaßen auch für Arbeitnehmerinnen und Divers.

Fotonachweis: auremar/Adobe Stock.

technisch Handwerk Service